logo 2018

Zubehör

Praktisches Zubehör
Ob es nun regnet, schneit oder die Sonne scheint, hier findest du das passende Tragezubehör. Ich kann dich beim Kauf gern beraten! Kontaktiere mich, ich informiere dich gern individuell über mein aktuelles Sortiment!

Tragejacken
Viele Hersteller von Tragetüchern oder Tragesystemen bieten auch Tragejacken an. Diese sind wasserabweisend oder aus Fleece, meist nur leicht gefüttert, da sich Tragling und TrägerIn gegenseitig wärmen. Es gibt auch Tragewesten und Trageponchos.

Tragecover
Wer nicht so oft trägt oder sich eine Tragejacke nicht leisten kann/möchte, weicht meist auf ein Tragecover aus. Diese bedecken das Kind und meist kann man sie hinten binden. Die Jacke der erwachsenen Person wird offen getragen. Auch hier gibt es verschiedene Varianten und Materialien wie Filz, Tactel, etc.

Babylegs/ Stulpen
Bei Kälte und Hitze sollten die Beinchen des Kindes immer gut geschützt sein. Babylegs sind praktisch, da sie dem Kind auch angezogen werden können, wenn es bereits im Tuch/ der Tragehilfe sitzt. Wie auf den Bildern zu sehen ist, haben diese Babylegs noch viele andere Vorteile! Es gibt sie auch in Form von Socken.
Für kalte Tage gibt es auch Wollstiefelchen und Softshell- Booties als Überzüge für die Schuhe von Kindern, die schon laufen können.

Mützen, Schals, etc.
Davon gibt es natürlich eine ganze Menge! Auf Wunsch nähe ich dir dein ganz individuelles Accessoire.
  • Der Mama-Kind Schal ist ein Fleece-Schal mit zwei Kopflöchern, damit keine Kälte zwischen das Kind und den Erwachsenen kommt.
  • Schlupfmützen schützen nebst dem Kopf auch den Hals und die Schultern und bleiben schön am Ort, wenn die Tragejacke darübergezogen wird.
  • Sonnenhut mit Sonnensegel im Nacken und Bändern, mitwachsend und grössenverstellbar. Der auf dem Bild ist nach einem Schnittmuster von Schnabelina genäht, es sind jedoch auch andere Modelle möglich.

Kanga Training DVD
Für alle Trage- Mamis (oder auch andere Betreuungspersonen) wurde diese DVD entwickelt, um mit dem Kind in der Tragehilfe zu trainieren. Mit dem Kanga Training musst du nicht warten, bis dein Baby schläft oder der Babysitter kommt! Die beste Zeit zum Trainieren ist, wenn dein Baby unruhig wird und einschlafen möchte. Durch die Nähe und Bewegung entspannt es sich und ihr verbringt Zeit miteinander!